Mangelraub

Starr den Blick in die Ewigkeit gerichtet.
Irrend der Gegenwart enteilt.
Ein Blick zurück in die Vergangenheit.
Gegenwärtig unzufrieden, trauernd mit der Zeit
– um ihrer selbst, gerade erst vernichtet –
Alles in der Ewigkeit verweilt.

Es bleibt – verdrängt und ungeachtet –
ein Schatten leerer Hülle, verblassend im Licht.
Die Erinnerung mit ihm, Alles vergisst.
Spielend erdrückt die Welt ein Lächeln
– aufrichtig und ehrlich –
in Verantwortung verloren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.